Musik - Homepage Obervellmar

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Konzerte

Samstag 3. Februar, 18 Uhr

Adventskirche Niedervellmar
Abendandacht und Werkstattkonzert zum Kasseler Bläsertag
Leitung: Landesposaunenwart Andreas Jahn
Eintritt frei

Samstag 24. Februar, 19 Uhr

Adventskirche Niedervellmar
Abendmusik: ein Konzert für Violine und Orgel
Nina Osina – Violine, Dorothea Harris – Orgel
Werke von J.S. Bach, G.F. Händel, Arvo Pärt
Eintritt €10 (VVK €8)


Samstag 17. März, 18 Uhr

Adventskirche Niedervellmar
Passionsmusik
Pergolesi, „Stabat Mater"
Lea Maria Koch – Sopran
Anne Mey – Mezzosopran
Vokal- und Streicherensemble
Dorothea Harris – Leitung
Eintritt €10 (VVK €8)


Samstag 24. März, 19 Uhr

Kirche Obervellmar
„First Songs"
Lieder mit und von J.J. Krajewski
Eintritt frei, Spende am Ausgang

Donnerstag 29. März, 18 Uhr

Kirche Obervellmar
Kindermusical „Ich bin bei Euch," Abschluss der Kinderbibelwoche.
Eintritt frei


Kartenvorverkauf im Kirchenbüro Vellmar, 0561 824831, Gartencenter Ziegener, Vellmar, Bauer & Hieber, Kassel



Aktuelles


Orgel CD
„Die Orgel der Adventskirche Vellmar," von BZK Dorothea Harris eingespielt, ist jetzt für € 12 erhältlich. Verkauf im Kirchenbüro Vellmar oder nach den Gottesdiensten in der Adventskirche Niedervellmar.

Instrumentalunterricht
Orgelunterricht findet nach Absprache in der Adventskirche statt. Bei Interesse, mehr über die wunderbare Königin der Instrumente zu erfahren, wenden Sie sich bitte an Dorothea Harris
Lust, ein Blasinstrument zu lernen? Dann sind Sie wunderbar aufgehoben. Weitere Informationen erhalten Sie bei Berthold Althoff (Niedervellmar) oder Niklas Brede (Obervellmar Young Brass)

Die Vellmarer Kantorei probt für die Gottesdienste am Karfreitag, und für das nächste gemeinsame Projekt mit der Kantorei Ahnatal und dem Chor der St Andrew’s and St George’s West Kirche, Edinburgh, Schottland. Konzert Aufführung in der Kirche in Ahnatal-Weimar am Pfingstsamstag, 19. Mai, 18 Uhr. Herzliche Einladung zum Mitsingen!

Ansinggruppe zur Osternacht
Interessierte sind herzlich eingeladen, unter Leitung von BZK Dorothea Harris die Osternacht in Niedervellmar mit Gesänge liturgisch mitzugestalten. Probentermine: Mittwoch 21. und 28.3 um 19 Uhr im Andachtsraum, Adventskirche Niedervellmar

Kontakt: Bezirkskantorin Dorothea Harris
Dorothea.harris(at)ekkw.de oder 0561 50610810




Musikalische Gottesdienste                                                                               

Freitag 2. März, 19 Uhr
Kirche Frommershausen, Gottesdienst zum Weltgebetstag

Karfreitag 30. März
Gottesdienste mit der Vellmarer Kantorei
9.45 Uhr Kirche Frommershausen
11 Uhr Vellmar Mitte

Ostersonntag 1. April, 6 Uhr
Adventskirche Niedervellmar, Osternacht
Posaunenchor Niedervellmar, Dorothea Harris – Orgel und Gesang

Donnerstag 10. Mai, 11 Uhr
Gottesdienst im Ahnepark zu Christi Himmelfahrt mit dem Posaunenchor Niedervellmar

Pfingstsonntag 20. Mai, 9.45 Uhr
Adventskirche Niedervellmar, Gottesdienst mit dem Chor der St Andrew’s and St George’s West Kirche, Edinburgh, Schottland

Pfingstmontag 21. Mai, 11 Uhr
Ökumenischer Gottesdienst im Ahnepark mit dem Posaunenchor Niedervellmar

Gruppen und Chöre




VELLMARER KANTOREI

Donnerstags 19.30 - 21.00 Uhr
im Gemeindezentrum Johanneskirche
Vellmar-West, Lüneburgstr. 12

Kontakt: Dorothea Harris
Telefon: 0561 50610810

POSAUNENCHOR ESPENAU-OBERVELLMAR

jeden Freitag
18.15 - 19.45 Uhr
16.30 - 17.15 Uhr Jungbläserausbildung

Kontakt: Heinrich Sälzer
Telefon: 05601-925250 und
Niklas Brede (niklas.brede(at)t-online.de)

CHOR "NOTABENE" OBERVELLMAR

Mittwochs 20.00- 22.00 Uhr

Gemeindehaus Obervellmar

Kontakt: Michaela Krusche
Telefon: 0561-7662556



TenSing Vellmar
Mittwoch 20-22 Uhr
Kirchenzentrum Frommershausen
Kontakt: Britta Korinth, 0561 9703877



                                                                           

Gospelchor „Open Arms"
Montag 19.30-21.00 Uhr
Kirchsaal Niedervellmar
Kontakt: Thorsten Seifert 0172 202 7067


 

Flötengruppe Vellmar Mitte
Dienstag (14-tägig), 18-19.30 Uhr
Ev. Kirchenzentrum
Kontakt: Cornelia Werkmeister 0561 880987



 

Posaunenchor Niedervellmar
Mittwoch 19.30-21.30 Uhr
(Jungbläser Ausbildung 18.30)
Kirchsaal Niedervellmar
Kontakt: Berthold Althoff 0172 9725916



 
 

„EGplus"


Im September 2017 – kurz vor dem 500. Reformationsjubiläum – führten die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) ein neues, gemeinsames Beiheft zum bisherigen Evangelischen Gesangbuch (EG) ein, das so genannte „EGplus".

Dieses Beiheft ergänzt nun das Liedangebot des EG mit Liedern, die sich nach 1994 verbreitet haben und bereits in vielen Gottesdiensten per Liedblatt gesungen wurden. Die Liedauswahl ist stilistisch sehr vielfältig und spiegelt dabei die unterschiedlichen Frömmigkeitstraditionen in der evangelischen Kirche mit ihren liturgischen und musikalischen Ausprägungen wieder. Darüber hinaus sind prämierte Lieder aus Liederwettbewerben aufgenommen worden!
Zur neuen Liedzusammenstellung gehören Lobpreislieder und Gospels, geistliche Volkslieder, aber auch Lieder aus der Weltgebetstagstradition. Der Ergänzungsband „EGplus" enthält insgesamt 164 Lieder, die bisher nicht im Gesangbuch enthalten sind. Dahinter befinden sich außerdem zahlreiche Psalmgebete, Liturgien und Andachten.
Seit 1994, also über zwanzig Jahre, nutzen die Gemeinden der EKHN die allen bekannte  Standardauflage des Evangelischen Gesangbuchs (EG) für ihre Gottesdienste. Mit der EKKW besteht eine Gesangbuchgemeinschaft. Im Laufe der Zeit wurde den Verantwortlichen beider Landeskirchen bewusst, dass die damalige Liedauswahl aus heutiger Sicht zu ergänzen und dem Liedgutwandel anzupassen ist. Bisher fehlten beispielsweise neuere Lieder zu Taufen, Trauungen, Beerdigungen, zur Einschulung oder zu Passion und Ostern. Auch der Wunsch nach neuen, einfachen Singformen und eingängigeren Texten ist gewachsen, welche das generationenverbindende Singen z.B. durch „Call-and-Response-Songs" und Refrainlieder fördert sowie die musikalische Vielfalt erweitert.
Über den Inhalt des „EGplus'" entschied ein 21-köpfiges Arbeitsgremium der EKHN und EKKW, welches mit unterschiedlichen Fachleuten zusammenarbeitete.

Diese haben sicherlich auch dem „Volk auf's Maul geschaut" und die beliebtesten „Neuheiten" erruiert.
Im Geleitwort steht: „Durch das Singen von Liedern wurde die Gemeinde am Gottesdienst beteiligt, die reformatorischen Gedanken verbreiten sich gerade durch neue Lieder." Lassen Sie uns also kräftig und viel miteinander singen!

In unserem Gottesdienst werden die Lieder aus dem neuen Beiheft fortan mit einem „+" gekennzeichnet. Natürlich kommen auch weiterhin die traditionellen Lieder aus der dicken, roten Standardauflage zum Einsatz.

              Quelle z.T.: Dekanat Kronberg

Tanja Troll

 
 
 
 

letzte Änderung:

16.02.2018
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü